slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7

Nachruf auf den Firewall-Forscher Polchinski [20. Feb.]

Einer der brilliantesten theoretischen Physiker der Gegenwart ist von uns gegangen:

Joseph Polchinski machte sich vor allem durch seine Gedanken über Schwarze Löcher und das Multiversum einen Namen. Aus seiner Feder stammt die Idee einer Feuerwand am Eingang eines Schwarzen Lochs.

Polchinskis Forschungsarbeit hat unserem Verständnis des Universums einen unauslöschlichen Stempel aufgedrückt.

Mehr Information finden Sie im PDF.

Neues von TRAPPIST-1 – Auf der Suche nach Wasser und Lebensformen [10. Feb.]

Das Exoplanetensystem TRAPPIST-1 ist einzigartig. Es ist das einzige Planetensystem außer unserem eigenen Sonnensystem, das 7 Planeten enthält.

Mithilfe der Transitmethode, großen Teleskopen und Computersimulationen konnten unlängst sogar die Dichten der einzelnen Planeten ermittelt werden. Dies läßt Schlüsse auf das Aussehen der Exoplaneten zu, beispielsweise die Existenz einer Atmosphäre, eines festen Kerns oder das Vorhandensein von Wasser.

Für mehr Information finden Sie im PDF.

Der Sternenhimmel im Monat FEBRUAR

Der Sternenhimmel im Monat FEBRUAR verspricht bei klarem Himmel zahlreiche interessante und einige
seltene Himmelsereignisse
. Es lohnt sich auch zur Beobachtung des Morgenhimmels früh aufzustehen!

Vorab eine kleine Auswahl interessanter Himmelsereignisse in diesem Monat:

ASTRO-Kurznachrichten 1/2018

Die ASTRO-Kurznachrichten informieren über aktuelle Ereignisse, damit Sie immer am Ball bleiben, wenn es um astronomische Entdeckungen oder Himmelsereignisse geht.

In dieser Ausgabe

- Passage Asteroid 2015 BN509
- Komet Churys chemische Zusammensetzung
- Kollisionshistorie der Milchstraße
- Lichtverschmutzung kann reduziert werden

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Mehr Information im PDF.

Totgesagte leben länger - Amateurastronom entdeckt verlorenen Satelliten [28. Jan.]

Per Zufall entdeckt ein Amateurastronom einen längst verloren geglaubten Satelliten.

Nun könnte der Satellit IMAGE reaktiviert werden und uns ein umfassendes Bild der irdischen Magnetosphäre geben. Weiter könnte er helfen, das Weltraumwetter besser zu verstehen und vorhersagen zu können.

Mehr Information hierzu im PDF.

Wie schwer sind Neutronensterne? [25. Jan.]

Neutronensterne sind im Normalfall nicht besonders hell, so daß lediglich Ereignisse wie die Verschmelzung zweier dieser Sternreste in einem Doppel-Neutronensternsystem Aufschlüsse über deren Aufbau sowie die maximale Masse geben können.

Mithilfe eines derartigen Gravitationswellenereignisses, bei dem zwei Neutronensterne zu einem Schwarzen Loch verschmolzen, machen Forscher nun eine relativ genaue Aussage über die gesuchte Masseobergrenze.

Mehr Information hierzu im PDF.

Erdpassage des Asteroiden 2002 AJ129 [23. Jan.]

Am 4. Februar fliegt der Asteroid 2002 AJ129 relativ nah an der Erde vorbei.

Wir versorgen Sie mit sämtlichen wichtigen Details.

Mehr Information hierzu im PDF.

Nachruf auf den Kometenentdecker Thomas BOPP [14. Jan.]

Thomas Bopp, der fast zeitgleich mit Alan Hale den Kometen Hale-Bopp entdeckte, ist im Alter von 68 Jahren verstorben.

Mehr Information im PDF.

KOMETEN-NEWS - TEIL 20 [14. Jan.]

Der Komet C/2016 R2 (Pan-STARRS) kann zwar nicht mit dem bloßen Auge beobachtet werden, dennoch macht er aufgrund seiner extrem bläulichen Färbung und seiner Aktivität im Kometenschweif von sich reden.

Bereits mit einem mittelgrößen Teleskop kann der Komet beobachtet werden; photographische Aufnahmen zeigen die besondere Schweifstruktur.

Astronomische Jahrestage im Jahr 2018 – Teil 1 [14. Jan.]

Vor 50 oder 100 oder sogar 300 Jahren … wir blicken zurück auf astronomische Jahrestage entscheidender Beobachtungen oder Entdeckungen am Sternenhimmel.

Thema: Die Eigenbewegung der Sterne.

Mehr Information hierzu im PDF.

Astronomietag 2018 am 24. März

Am 24. März findet der 1. Teil des bundesweiten Astronomietags statt.

Das Motto des ersten Teils lautet "Das geheime Leben der Sterne".

An ausgewählten Himmelsobjekten zeigen wir Ihnen Beispiele für "Babysterne", einen "Sternkindergarten" und Endstadien alter, entwickelter Sterne wie Planetarische Nebel oder Supernovae.

Supermond am 30. Januar und Totale Mondfinsternis am 31. Januar [12. Jan.]

Die nächste Mondfinsternis am 31. Januar steht vor der Tür. Leider kann sie von Deutschland aus nicht beobachtet werden, sie wird von einem Astrofreund beobachtet und vermessen werden.

Jedoch können wir den „Blauen Mond“ bereits einen Tag vor der Vollmondphase, am 30. Januar, spätnachmittags am Horizont aufgehen sehen – vorausgesetzt das Wetter spielt mit.
Dann tritt der 2. Supermond des Monats Januar auf. Ein seltenes Ereignis.

Mehr Information hierzu im PDF.

Tragisches Ende – Tiangong-1 stürzt unkontrolliert auf die Erde [10. Jan.]

In Deutschland werden wir es wahrscheinlich nicht erleben, den unkontrollierten Absturz der chinesischen Weltraumstation Tiangong-1.

Jedoch könnte es für unsere Nachbarn in Südeuropa gefährlich werden, wenn die chinesische Mission nicht vollständig in der Erdatmosphäre verglüht. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Mehr Information hierzu im PDF.

KOMETEN-NEWS - TEIL 19 [11. Jan.]

Das Jahr 2017 hat uns leider wenige hellere Kometen beschert, die Aussichten für das Jahr 2018 sind dagegen nicht schlecht:

Gegenwärtig haben wir die Gelegenheit gleich zwei heller werdende Kometen zu beobachten,

den Kometen C/2017 T1 (Heinze)
und
den Kometen C/2016 R2 (PanSTARRS).

Wir geben Ihnen einen Überblick über die Entwicklung dieser beiden Kometen und stellen Aufsuchekarten bereit.

Jahresvorschau 2018 - 1. Halbjahr

Das astronomische Jahr 2018 kündigt sich im 1. Halbjahr mit einigen seltenen Himmelsereignissen an, darunter

- enge Begegnungen von Planeten
- der Rückkehr der Planeten Venus und Merkur an den Sternenhimmel
- mindestens einem heller werdenden Kometen
- die Bedeckung des hellen Sterns Aldebaran durch den Halbmond
- die Sichtbarkeit des Kleinplaneten Vesta mit dem bloßen Auge

Der Sternenhimmel im Monat JANUAR

Der Sternenhimmel im Monat JANUAR verspricht bei klarem Himmel zahlreiche interessante
und einige seltene Himmelsereignisse
. Mit Wetterglück ist ein Komet beobachtbar.

Vorab eine kleine Auswahl interessanter Himmelsereignisse in diesem Monat:

Der erste Supermond des Jahres 2018 [29. Dez.]

Am 2. Januar können wir bei gutem Wetter den ersten Supermond des Jahres beobachten, den Wolf-Mond.
Weitere Information finden Sie in unserem Kurzartikel.

Mehr Information hierzu im PDF.

Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2018!

Wir wünschen unseren Lesern

Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2018!

Bleiben Sie uns gewogen und erfreuen Sie sich am Sternenhimmel.

Clear skies.

Der Nachthimmel
Yasmin (yahw)

Neues vom Zigarren-Asteroiden ‘Oumuamua [21. Dez.]

Das aus dem interstellaren Raum kommende neue Himmelsobjekt ‘Oumuamua stammt definitiv aus einem anderen Sonnensystem.

Wahrscheinlich wurde es während der frühen Entwicklung eines Exoplanetensystems herausgeschleudert und reiste viele Millionen Jahre durch den Raum bis es in unser Sonnensystem eindrang.

Mehr Information hierzu im PDF.

Immer in Bewegung – unser Supergalaxienhaufen [19. Dez.]

Das Universum dehnt sich beständig aus. Doch wie verhalten sich die Galaxien im Weltall?

Eine neue Studie hat die nähere kosmische Umgebung der Milchstraße dahingehend untersucht und mit einer bisher unerreichten Genauigkeit die Bewegung der Milchstraße bis in die Vergangenheit verfolgt.

Mehr Information hierzu im PDF.

Pages

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer